Alarmanlagen– elektronische Sicherheitssysteme (ESS)

Wir bieten die Möglichkeit der Absicherung von Wohnungen, Einfamilienhäusern, Hütten, Lagerhäusern, Büros, Geschäften, Banken, Wechselstuben und anderen Objekten bzw. Freiräumen. Das Projekt des elektronischen Sicherheitssystems realisieren wir in der Zusammenarbeit mit dem Kunden. Aufgrund der Besichtigung des Objekts erstellen wir ein komplexes Angebot der optimalen Gestaltung für die Absicherung des Objekts, gegebenenfalls arbeiten wir mit weiteren Empfehlungen für die Vervollkommnung der Sicherheit des Objekts, bzw. für einen höheren Komfort der Bedienung. Die Besichtigung des Objekts, das Projekt, das Preisangebot und die Konsultation mit den Kunden bieten wir gratis. Die Firma garantiert den Kunden vollkommene Diskretion. Die Montage des elektrischen Sicherheitssystems realisieren wir ausschließlich aus geprüften zertifizierten Komponenten von hoher Qualität. Diese Komponenten, die dank ihren ausgezeichneten Leistungseigenschaften einen guten Namen gewonnen haben, werden nur bei renommierten weltbekannten Produzenten eingekauft.

Die Grundelemente des ESS:

Die Zentralstelle des ESS - ist der Hauptteil des ganzen Systems. Ihr technisches Zubehör und ihr Programmzubehör beeinflusst am meisten das gesamte Niveau und die Kategorie des ESS. Sie beinhaltet auch die Strom- und Vorschussversorgungsanlage, die den Betrieb des Systems auch bei dem Stromausfall versichert. Alle sonstigen Elemente werden an die Zentralstelle angeschlossen und von dort aus kontrolliert und geleitet.

Die Tastatur - dient zur Programmierung von Eigenschaften und Codes des Systems und zur Steuerung des Systems (vor allem zum Einschalten und Ausschalten).

Messfühler - je nach dem Typ arbeiten sie auf verschiedenen Prinzipen: infrarot-, mikrowellen-, lichtreflexiv-, mechanisches-, magnetisches-, induktives-, kapazitäts- und Druckprinzip.

Der Verwendung nach teilen wir die ESS in:
Räumliche - sie registrieren die Bewegung der Personen in einem geschützten Raum.
Magnetische Kontakte - sie reagieren auf das Öffnen von Türen bzw. Fenstern
Rauchdetektor - der Schutz vor dem Brand
Audiodetektor - sie melden die Zerbrechung von Glassflächen
Notdrucktaste - werden beim Überfall benutzt

èidlo k alarmu
èidlo k alarmu
èidlo k alarmu
     


Die Sirenen - für die Innen- und Außenverwendung. Die äußeren Sirenen beinhalten meistens auch die Blitzleuchte und die Vorschussversorgungsanlage, Sie sind robuster, und widerstandsfähiger gegen die mechanische Schädigung und Eröffnung der Abdeckhaube. Der Alarmzustand wird durch das Tonsignal in der Stärke von 120dB und durch das Blinken der Blitzleuchte gemeldet.

èidlo k alarmu
èidlo k alarmu
èidlo k alarmu
èidlo k alarmu
       


Der telephonische Kommunikator - wird für die Fernmeldung des Alarmzustandes verwendet. Durch die Telefonleitung wird eine Stimmmitteilung an die vorprogrammierte Nummer geschickt. An den Orten ohne Telefonleitung ist die Möglichkeit der Verwendung eines GSM modul, das eine Stimm- oder SMS-Mitteilung durch das Mobilnetz schickt.

Das Pult der zentralen Schutzeinrichtung - bietet einen noch höheren Grad der Sicherheit. Das Pult ermöglicht durch das Telefon-, oder Radionetz die Verbindung des ESS auf das Pult der zentralen Schutzeinrichtung der Staats- oder Ortspolizei, oder des Wachdienstes.


Drahtloses Sicherheitssystem

Eignet sich in dem Fall, wenn man nur minimale Eingriffe in das Interieur machen will. Ermöglicht eine schnelle Montage und eine einfache Bedienung auch bei hohem Niveau der Sicherheit. Das System kommuniziert durch ein kodiertes Radiosignal und erfüllt auch die strengen Forderungen der internationalen Normen in der Ausbreitung des Radiosignals.

Bezdrôtový zabezpeèovací systém

Die Kamerasysteme

Sie bieten eine schwarzweiße oder farbige Information, die man direkt auf dem Monitor bzw. in dem Fernsehapparat verfolgen kann, oder auf den Analog-, bzw. Digitalvideorekorder aufnehmen kann.

   
Eine weitere Möglichkeit ist das Bild auf einer herkömmlichen PC-Technik zu archivieren und zu verarbeiten, und im Computernetz oder durch den Modem zu verfolgen.
   

Es gibt eine große Menge von schwarzweißen und farbigen Kameras, die für den Innenraum oder Außenraum bestimmt sind und auch einige Kameras in der Ausführung für diskrete verdeckte Benutzung.

 


Den Nachtsbetrieb der Kameras kann man mit Hilfe von Infrareflektoren, die direkt in der Kamera oder auf dem Objekt eingebaut sind, gewährleisten. Lohnend ist auch die Verbindung eines klassischen ESS mit einem Kamerasystem. Auf dieser Weise kommt es zur Aufnahme des Alarms erst nach der Entsendung des Signals aus dem ESS.

 

Randschutz des Außenraumes

Zum erwähnten Zweck werden mehrere technische Gestaltungen verwendet:

Sensorkabel - wird an das Geflecht der Umzäunung, in den Erdboden, in den Fußboden oder in die Mauerung platziert. Er reagiert auf die Veränderung mechanischer Beanspruchung, die den Wechsel der Innenkapazität des Kabels hervorruft. Diese wird durch den Analysator ausgewertet und durch die Zentralstelle verarbeitet.

Mikrowellenbarriere -die Störung des homogenen Feldes zwischen dem Sender und dem Empfänger ruft einen Alarm hervor.

Infrasperren - der Abbruch von einem oder mehreren Strahlen zwischen dem Sender und dem Empfänger ruft einen Alarm hervor.

Der Ablesegerät von dynamischen Abwechslungen des elektrischen Feldes - die Feldstärkelinien in stationärem Zustand im elektrischen Feld werden von gewisser Ansprechschwelle abgelesen und ausgewertet. Die Deformation der Feldstärkelinien wird zur Initialisierung des Alarmsignals genutzt.

Schlitzkabel - wird in den Erdboden platziert. Um ihn befindet sich ein demoduliertes vf elektromagnetisches Feld, dessen Störung einen Alarm hervorruft.

Optisches Kabel - die Abwechslungen des optischen Signals der Laserdiode, die durch gewisse Deformation des Kabels verursacht wurden, werden durch den Analysator als Alarmsignal ausgewertet.

 

Der Warenschutz

Zum Schutz der Ware kann man mehrere Systeme und Prinzipen ausnutzen, die anhand des Typen der geschützten Ware gewählt werden.

Antennensysteme - werden an die Eintritt-, oder Austrittstellen platziert, wo sie bei der Durchfahrt mit weggenommener Ware ein Alarmsignal senden.

 

Sensorsysteme - werden direkt an der geschützten Ware (Kleider, Schuhwerk, Audio – Video Technik, Fotoapparate, Nahrungsmittel usw.) befestigt. Bei dem Versuch der Entfernung oder Schädigung wird ein Alarmsignal hervorgerufen.

Rechtecksensor
Sensor mit einem Mikroschalter
2,5 x 2,5 cm Sensor Bug
Sensor für den Serienport
Sensor für den Parallelport mit einer Schlaufe
Sensor mit festgezogener Schlaufe
Senzor s uah. sluèkou
Mini senzor
Telefónny mini senzor
Telefonischer Minisensor
Pneumatischer Sensor
Mikrofonsensor
Sensor mit Zerreißankleber
Selbstklebender Sensor
Digitalsensor Puk

Zugangs- und Einlaufssysteme

Zugangssystem - versichert die Begrenzung freier und unkontrollierter Bewegung von Personen in ausbedungenen Räumen, versichert die Kontrolle der Bewegung der Personen und die Feststellung ihrer Anwesenheit und Abwesenheit in bestimmten Räumen. Dient zur Ersetzung von mehreren Schlüssen durch eine Karte bzw. durch einen Chip und bietet eine schnelle und komfortable Eröffnung von Türen, Drehtüren, Aufzügen, Garagentüren oder Rampen.

 

Einlaufssystem - wird für die Abrechnung und Verarbeitung des Besuchs des Personals mit der Möglichkeit der Unterbrechung der Arbeitszeit benutzt. Seine Vorteile werden vor allem in den Betrieben mit beweglicher Arbeitszeit geschätzt. Mit seiner Programmausstattung ermöglicht es die Verbindung an die Lohn- und Personalagenda des Betriebs und somit ermöglicht es die Personaldatabase zu gestallten und einfach zu erhalten. Es registriert die Eintritte, Austritte und Unterbrechungen der Arbeitszeit, verarbeitet die Überstunden, registriert die Arbeitsunfähigkeit, Schulungskurse und Beurlaubungen.

Die Basis des Systems bilden die IDENTIFIKATIONSELEMENTE, die verschiedene Formen haben können und auch auf verschiedenen Prinzipen arbeiten können. Sie versichern eindeutige, schnelle und zuverlässige Identifikation von Personen und Objekten.
Identifizierungskarte - der meist verbreitete Element für die Zugangs- und Einlaufssysteme.
Der Schlüsselanhang - wird meistens bei den Zugangssystemen für die Einfahrt und Ausfahrt von Fahrzeugen benutzt
Der laminierte Transponder - extrem dünne und elastische Ausführung ermöglicht eine leichte Oberflächenmontage zur Identifikation von elastischen Gegenständen.
Identifikationstransponder - ist für seine mechanische Widerstandsfähigkeit auch für die Identifikation von verschiedenen Transportmitteln gut geeignet.
Die gläsernen Transponder - dank ihrer Miniaturgröße sind sie auch für die verdeckte Montage geeignet. Sie eignen sich auch für die Identifikation von Tieren und Valoren.
Identifikationszielscheiben - für die Identifikation von Containers und Aschenkrügen. Sie sind mechanisch sehr widerstandsfähig.